Verbraucherschutzanwalt erklärt, was Anleger im Fall Pim Gold GmbH tun können – Interview mit Jochen Resch

Bei dem Goldhändler PIM Gold GmbH ist die Hälfte des Goldes verschwunden. Die Polizei und Staatsanwaltschaft hat den mutmaßlichen Kopf festgenommen. Investoren drohen hohe Verluste – was ist jetzt zutun? Verbraucherschutzanwalt Jochen Resch, spricht über den Goldbetrug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.