Bis zu 90% Ersparnis mit LED-Technik möglich – Jörg Thielen (Innolicht GmbH)

Jörg Thielen ist Geschäftsführer der Innolicht GmbH. Im Interview spricht der LED-Experte über Einsparpotenziale durch moderne Lichttechnik und die Konditionen für LED-Leasing.

Für viele Unternehmen sind die Stromkosten ein signifikanter Kostenfaktor. Welche Ersparnisse kann man durch die Umstellung auf LED-Beleuchtung erzielen?

Jörg Thielen: Je nachdem von welcher vorhandenen, herkömmlichen Beleuchtung, welche auf neue LED Beleuchtung umgerüstet wird, kann eine Stromersparnis von 50% bis 80% erreicht werden. In Kombination mit Präsenzmeldern oder Tageslichtsensoren sind sogar bis zu 90% Ersparnis möglich. Leuchtmittel verfügen über eine unterschiedliche Lichtausbeute, so dass man keine pauschalisierte Aussage über die Energieeinsparung treffen kann.

Welche Kosten entstehen bei einer Umrüstung auf LED-Technik?

Jörg Thielen: Die Kosten für eine Umrüstung setzen sich wie folgt zusammen: Kosten für Demontage der vorhandenen Beleuchtung, Kosten für neue LED Beleuchtung, Kosten für Installation der neuen Beleuchtung.

Ein Lichtaudit, die Beratung des Kunden, die Lichtberechnung und die Planung sollten im Angebot enthalten und kostenlos sein. Für zusätzliche elektrotechnische Arbeiten wie Erneuerung der Sicherungen, neue Anschluss- oder Steuerkabel können allerdings Kosten anfallen, die zuvor ermittelt und berücksichtigt werden müssen.

Für Unternehmen, die hohe Investitionen scheuen, gibt es auch Leasingangebote. Wie funktioniert das Leasing von LED-Beleuchtung? Was sind die Vorteile für Unternehmen?

Jörg Thielen: Der größte Vorteil von LED Leasing besteht darin, dass Sie die Investition ohne Einsatz von Eigenkapital und damit bilanzneutral tätigen können. Das schont die Liquidität und gibt Planungssicherheit über den gesamten Leasing-Zeitraum.

Wie läuft ein Umrüstungsprojekt ab? 

Jörg Thielen: Das Umrüstungsprojekt ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Angefangen bei der Größe des Projektes, über die Dringlichkeit, die Art der alten Beleuchtung sowie der neuen LED Beleuchtung, bis hin zur Demontage- und Installationsmöglichkeit – es müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden.

Grundsätzlich kann man folgenden Ablauf festlegen:

1) Lichtaudit und Amortisationsberechnung;
2) Lichtberechnung entsprechend der Arbeitsplatzbedingungen;
3) Erstellung von Angeboten: Der Kunde bekommt eine auf seine Lichtanforderungen zugeschnittene Auswahl von LED Leuchten. Die Leuchten unterscheiden sich in Qualität, Effektivität, Garantiezeitraum und Preis;
4) Je nach Verfügbarkeit und Dringlichkeit der Leuchten werden unterschiedliche Lieferzeiten festgelegt. Nach Anfertigung können die Leuchten via Luftfracht, Zugfracht oder Seefracht geliefert werden. In den seltensten Fällen ist die „richtige LED Beleuchtung“ für das entsprechende individuelle Projekt auf Lager. Die meisten Unternehmen, die mit Außendienstmitarbeitern arbeiten, versuchen dem Kunden Lagerware zu verkaufen. Diese Lagerware ist fast immer die falsche Beleuchtung. Es ist immer von Vorteil für den Kunden, die LED Leuchten entsprechend der Lichtanforderungen und bezogen auf das jeweilige Projekt, auszuwählen. Die Lieferzeit ist hierbei etwas länger, aber der Kunde erhält die richtige Beleuchtung mit dem richtigen Abstrahlwinkel, der richtigen Lichtfarbe, dem richtigen Farbwiedergabe-Index, der richtigen Schutzklasse, dem richtigen Lichtstrom und der höchsten Effektivität für sein Projekt;
5) Zeitplanung für Demontage und Installation, die wiederum abhängig ist von der gewählten Lieferzeit und der Montagemöglichkeit. Hier ist zu klären, ob während des Betriebs die Umrüstung stattfinden kann oder einzelne Produktions- und Arbeitsbereiche kurzzeitig geschlossen oder verlegt werden müssen;
6) Nach erfolgter Installation der neuen LED Beleuchtung erfolgt die Abnahme mit/durch dem/n Kunden.

Worauf sollte bei der Auswahl des Anbieters geachtet werden?

Jörg Thielen: 95% aller LED Leuchten und Leuchtmittel, die in Europa verwendet werden, werden in China hergestellt. Schaut man ins Internet findet man eine riesige Auswahl von LED Lieferanten aus China. 90% dieser sogenannten chinesischen Hersteller sind jedoch nur Handelsunternehmen und Vermittler, die selber keine LED-Leuchten produzieren. Um an die tatsächlichen LED-Leuchten-Hersteller zu gelangen, muss man viel Erfahrung, Kontakte und Geduld mitbringen. Wir arbeiten seit 2002 mit China zusammen und haben mittlerweile ausgezeichnete und vertrauenswürdige Kontakte aufbauen können, die wir nutzen, um die besten Hersteller zu finden.

Bei der Auswahl des richtigen Lieferanten und Herstellers achten wir in erster Linie auf Qualität und Zuverlässigkeit. Wie ist der Support vom Hersteller, nachdem die Lieferung erfolgte? Produziert der Hersteller spezielle LED Leuchten oder stellt er viele unterschiedliche Leuchten her? Erst dann ist der Preis relevant. Für viele individuelle Projekte lassen wir auch Kleinserien herstellen, die auf das jeweilige Projekt zugeschnitten sind.

Herr Thielen, vielen Dank für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.