Strategische Finanzplanung und wissenschaftliche Anlageberatung – Benjamin Reinhard (Honorarfinanz AG)

Benjamin Reinhard ist unabhängiger Honorarberater bei der Honorarfinanz AG. Im Interview spricht der Finanzexperte über die Vorteile von Honorarberatung im Vergleich zu provisionsbasierten Finanzberatungen und die richtige Strategie zur Strukturierung der Altersvorsorge.

Wie sieht die moderne Finanzberatung aus, wie sieht Ihr Alltagsgeschäft aus?

Benjamin Reinhard: Eine moderne Finanzberatung zeichnet sich aus durch Transparenz und effizienten Geldanlagen ohne versteckte Kosten. Der Alltag eines unabhängigen Finanzberaters/Honorarberaters beinhaltet vor allem Aufklärungsarbeit, die darin besteht seine Mandanten zu informierten Anlegern zu machen und dabei zu helfen kluge Finanzentscheidungen zu treffen. Stets auf die persönliche Situation des Mandanten abgestimmt und frei von jeglichen Vermittlungszwängen.

Im Zuge der Digitalisierung der Versicherungsbranche: Ist wirklich alles unbürokratischer geworden?

Benjamin Reinhard: Der Antragsprozess und die meisten Dokumente können mittlerweile digital bspw. via E-Signatur abgewickelt werden. Es gibt jedoch weiterhin Unterlagen, die üblicherweise im Original vorliegen müssen (z.B. eine Maklervollmacht). Zudem ist der Aufwand im Zusammenhang mit der Dokumentation die vergangenen Jahre stetig gestiegen. Seit geraumer Zeit müssen Telefongespräche, in denen es beispielsweise um Käufe/Verkäufe geht, revisionssicher aufgezeichnet werden. Nebenbei sind interne Prozesse durch die DSGVO komplexer geworden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Aufwand zugenommen hat und nicht sehr viel unbürokratischer geworden ist.

Welche Leistungen bietet Ihr Unternehmen den Investoren an?

Benjamin Reinhard: Spezialisiert haben wir uns auf strategische Finanzplanung sowie wissenschaftliche Anlageberatung. Die Finanzplanung stellt hierbei die Basis einer ganzheitlichen Vermögensübersicht mit der Darstellung verschiedener Szenarien. Die Anlageberatung beinhaltet den Vermögensaufbau bzw. die Vermögenssicherung mit Ausrichtung auf ein prognosefreies Anlagekonzept. Prognosefrei bedeutet frei von Spekulationen, d.h. auf rein wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhend.

Erfolgen bei Ihnen die Beratungsgespräche persönlich oder auch digital?

Benjamin Reinhard: Ich würde sagen persönlich-digital, also eine Kombination hieraus. Vor allem seit dem Lockdown durch Corona führe ich mittlerweile alle Gespräche und Beratungen via Webmeeting durch. Meine Videokamera, und in nahezu allen Fällen die meiner Mandanten, ist immer zugeschaltet, sodass ein gewisser persönlicher Kontakt besteht. Die Bildschirmübertrag ermöglicht ein interaktives Miteinander und die Unterlagen können auf diese Art in vielen Fällen sogar besser präsentiert werden als es in einem Vor-Ort Termin der Fall ist.

Haben Sie derzeit Assetklassen, die Sie besonders favorisieren?

Benjamin Reinhard: Historisch gesehen und dies hat sich nicht und wird sich nicht ändern, sind Aktien die Anlageklasse, mit der die höchsten Renditen erzielt werden können. Um die Schwankungen der Aktienmärkte auszugleichen mischen wir Anleihen hinzu. Grundsätzlich zeigen wir unseren Mandanten anhand unseres Finanzplanungstools die vorhandene Vermögensstruktur auf und können hieraus Empfehlungen ableiten. Ziel ist es die vorhandene Aktienmarktrendite zu erzielen, dabei die Kosten so gering wie möglich zu halten und diszipliniert zu bleiben.

Halten Sie es für sinnvoll, sich einem Haftungsdach, beispielsweise einem Maklerpool, anzuschließen? Warum?

Benjamin Reinhard: Ich selbst bin an ein unabhängiges Anlageinstitut, sprich einem Haftungsdach, angeschlossen und nutze Servicepartner für Dienstleistungen rund um provisionsfreie Honorar-Finanzberatung. Dies ist m.E. erforderlich, weil man hierdurch sein Netzwerk an Experten erweitert und entsprechende fachliche sowie administrative Unterstützung erhält.

Herr Reinhard, vielen Dank für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.