„Ein nachhaltiges Wachstum ist heutzutage ohne eine zielorientierte Digitalisierungsstrategie nicht mehr möglich.“

Wir sprechen mit Sven Giebler, Digitalberater aus Bonn, der Unternehmer und Unternehmen beim digitalen Wandel und der Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen unterstützt, über den Fortschritt der Digitalisierung in deutschen Wirtschaftsunternehmen.

Giebler, Digitalberater aus Bonn

In der letzten Krise hat sich gezeigt, dass Unternehmen und öffentliche Einrichtungen wie Schulen nicht hinreichend digitalisiert sind. Was sind Ihre Erfahrungen bezüglich der Digitalisierung der Wirtschaft?

Sven Giebler: Meine Erfahrung mit der Digitalisierung der Wirtschaft ist, dass der aktuelle Stand sehr heterogen ist. Viele Unternehmer und Unternehmen haben vor Jahren und Jahrzehnten damit begonnen, Gewohnheiten kritisch zu hinterfragen, Prozesse zu analysieren und Unzulänglichkeiten anzusprechen. Sind Herausforderungen und Probleme im Zuge der Digitalisierung identifiziert und dokumentiert, lassen sich auch digitale Lösungen finden und umsetzen. Auf der anderen Seite hat sich eine für mich überraschend große Zahl von Firmen erst jetzt, im Zuge der Krise, konsequent mit individuellen digitalen Chancen und Möglichkeiten auseinandergesetzt. Das Positive: Mit einem strukturierten Prozess und gegebenenfalls externer Unterstützung, lassen sich auch hier zeitnah die richtigen Weichen stellen – und erste motivierende Erfolge erzielen.


Was macht Ihr Unternehmen, um anderen Firmen bei der Digitalisierung zu helfen?

Sven Giebler: Der digitale Dschungel an Chancen und Möglichkeiten wird für Unternehmerinnen und Unternehmer immer undurchdringlicher. Ich unterstütze mit meiner fokussierten Beratung dabei, individuelle Wege der Digitalisierung aufzuzeigen und zu beschreiten, damit meine Kundinnen und Kunden ihre Ziele erreichen und erfolgreich bleiben.


Was ist Ihre Spezialisierung?

Sven Giebler: In meiner Beratung habe ich mich auf die Themen Kommunikation und digitales Marketing spezialisiert. Zudem begleite ich Unternehmerinnen und Unternehmer durch meine Strategieberatung in den Bereichen Content Marketing, Social Media Marketing, sowie bei der Entwicklung von Vertrieb und Geschäftsmodellen.

Für Firmen welcher Größenordnung macht es Sinn, sich der Optimierung digitaler Prozesse zu widmen, auch insbesondere hinsichtlich der Kosten?

Sven Giebler: Ein nachhaltiges Wachstum ist heutzutage ohne eine zielorientierte Digitalisierungsstrategie nicht mehr möglich – und das gilt für alle Firmen, ganz unabhängig von der Größe. Meine Erfahrung ist zudem, dass viele Prozesse noch gar nicht digitalisiert sind. Meine Empfehlung ist, sich mit den eigenen Potentialen intensiv auseinander zu setzen. Wichtig sind hierbei das Augenmaß und die individuelle Herangehensweise – auch in puncto Kosten: Nicht alles muss digitalisiert werden. Oftmals kann Digitalisierung aber helfen, erfolgreicher zu sein. Wenn eine Idee gut und ein Team stark genug ist, kann heute jeder alles erreichen, zu Beginn auch mit kleinen Budgets.

Was sind die wichtigsten aktuellen Trends?

Sven Giebler: Strategische Wachstumsfelder sind natürlich sehr stark branchenabhängig. Drei aus meiner Sicht branchenübergreifende Top-Themen sind und bleiben jedoch Produktentwicklung, Marketing und Kunden-Support und somit Bindung. Hier werden die Unternehmen punkten, die – auch durch moderne, agile Prozesse und Teams – Talente überzeugen und Kunden begeistern.


Wie sieht die Zukunft Ihrer Branche aus?

Sven Giebler: Um neue Märkte, Kunden und Geschäftsmodelle zu erschließen, spielt die Digitalisierung auch für die Beratungsbranche eine entscheidende Rolle. Produktentwicklung, Marketing und Kundenkommunikation sind für mich auch hier wichtige Erfolgsfaktoren. In meiner Beratung bin ich zudem konsequent zu einem Blended Consulting Ansatz übergegangen: Ich verknüpfe die wertvolle Präsenzberatung im Unternehmen mit der Flexibilität von Online-Möglichkeiten. So biete ich Beratung, Workshops, Webinare, Business Coaching sowie Sparrings vor Ort, als virtuelle Formate und verzahnt an. So sieht meiner Meinung nach die Zukunft der gesamten Branche aus – maximal kundenorientiert, hochgradig flexibel und im Ergebnis kompromisslos effizient.

Herr Giebler, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.