ESG Investments Angebot wächst rasant – Tim Helm (Grüne Welt GmbH)

Tim Helm ist Geschäftsführender Gesellschafter der Grüne Welt GmbH. Im Interview spricht er über Kriterien von ESG Investmentfonds und dem Unterschied zu Impact Investments.

Tim Helm, Andrea Wozniak, Dr. Stefan Klotz

Immer mehr Menschen wünschen sich Ihr Geld umwelt- und sozialverträglich anzulegen. Wie stark spüren Sie den Trend im Alltag?

Tim Helm: Wir können diesen Trend absolut bestätigen. Obwohl wir ein sehr junges Unternehmen sind (gegründet 04-2019), erfahren wir regen Zulauf. Alle Gründer blicken auf jeweils 25 Jahre Berufserfahrung in der Finanzdienstleistung zurück und sind sich einig, eine solche Resonanz auf eine Neugründung seitens der Endkunden noch nie erlebt zu haben.

Wie rentabel ist eine Investition in eine eigene Photovoltaikanlage? Worin investieren Sie?

Tim Helm: Die Rentabilität einer Photovoltaikanlage hängt von vielen Faktoren ab und ist somit nicht pauschal zu beantworten. Meist ist eine solche Investition aber durchaus attraktiv, auch im Vergleich mit anderen Unternehmerischen Investitionen in Sachwerte. Es ist und bleibt aber eine unternehmerische Beteiligung mit allen Chancen und Risiken. Ein wesentlicher Faktor der Vermögenssicherung und -mehrung ist aber die strategische Vermögensallokation. Wir stellen bei Beratungen regelmäßig fest, dass diese bei nachhaltigen Investitionen häufig missachtet wird und somit vielfach zu hohe Risiken eingegangen werden. Die Grüne Welt bietet ausschließlich grüne ETF basierte Portfoliolösungen die auf die individuelle Risikoneigung der Investoren abgestimmt werden. Ein nachhaltiges ETF Portfolio kann ein solides (und grünes) Fundament in der Vermögensstruktur zuverlässig abbilden.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es in Erneuerbare Energien zu investieren?

Tim Helm: Neben Direktinvestments besteht die Möglichkeit über offene und geschlossene Investmentvermögen, Themen ETFs, Green Bonds oder Nachrangdarlehn zu investieren.

Auch der Kapitalmarkt hat Nachhaltige Investments für sich entdeckt. Welche Finanzprodukte werden für Privatinvestoren angeboten?

Tim Helm: Diese Frage würde ich gerne wie folgt umformulieren: Nachhaltige Kapitalanlagen sind der Megatrend in der Finanzindustrie, welche Auswirkungen hat das auf das Angebot? Das Angebot an nachhaltigen bzw. ESG Investments wächst aktuell rasant. Nahezu jede Kapitalverwaltungsgesellschaft nimmt diesen Trend sehr ernst und entwickelt neue Interessante Produktlinien oder integriert ESG Kriterien in bestehende Produkte.

Nach welchen Kriterien arbeiten ESG Investmentfonds?

Tim Helm: ESG steht für Umwelt, Soziales und ganzheitliche Unternehmensführung. Die Unternehmen werden in diesen Disziplinen untersucht und bewertet. Je nachdem wie konsequent die Nachhaltigkeit umgesetzt werden soll, werden die untersuchten Unternehmen nach dem Bewertungsergebnis gewichtet oder es wird nur in Teilmengen investiert. Andere wiederum arbeiten mit Investitionsbeiräten, die nach einer ESG Bewertung entscheiden, ob investiert wird oder nicht. Wiederum andere berücksichtigen nur Umweltaspekte aber keine sozialen Aspekte. Die Ansätze sind sehr vielseitig und lassen sich nicht in einer kurzen Antwort zusammenfassen.

Was ist der Unterschied zwischen Impact Investments und ESG Investments?

Tim Helm: Auf den Punkt gebracht: Beim Impact Investing besteht eine erhöhte Wirkung und erhöhtes Risiko, beim ESG Investment hingegen ist die Wirkung schwer messbar und eine bessere Risikoadjustierung möglich.

Was meinen Sie: Ist das Chancen-Risiko-Verhältnis bei Direktinvestments in Erneuerbare Energien oder Nachhaltigen Finanzinvestments besser?

Tim Helm: Das hängt ganz von der Konzeption und dem Zielinvestment ab.

Herr Helm, vielen Dank für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.