NEWS: OMR Oil setzt auf Rohöl, Helium und Wasserstoff

Mit dem Blick für Ressourcen-Knappheit und einträgliche Geschäftsfelder richtet Gründer und Geschäftsführer der OMR Oil LLC, Stefan Dobay, seinen geschäftlichen Fokus auf die Förderung von Rohöl, das Edelgas Helium, als auch auf Wasserstoff. Zwar ist das Hauptgeschäftsfeld von OMR Oil nach wie vor die Förderung von Rohöl der Marke WTI, denn der steigende Rohöl-Preis – mittlerweile über 80 $ pro Barrel – ist ein echter Rendite-Bringer. Dennoch hat das US-Unternehmen früh erkannt, dass auch die Helium- und Wasserstoff-Gewinnung das eigene Geschäftsfeld sinnvoll erweitern können. Die weltweite Nachfrage nach dem Edelgas ist riesig, da die Vorkommen begrenzt sind. Bereits Ende 2019 warnte die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe BGR vor einer Verknappung von Helium.

Das Edelgas ist ein wichtiger Rohstoff, der unter anderem in der Medizin- und Solartechnik und in der Raumfahrt zum Einsatz kommt. Viele Heliumreserven bleiben bisher ungenutzt und so steigt die Nachfrage. Im Zeichen der Energiewende ist zusätzlich die Produktion von Wasserstoff angedacht, denn dieser Energieträger wird die Zukunft der Fahrzeug- und Automobilindustrie mitbestimmen. Diese Entwicklung nimmt Stefan Dobay zum Anlass, um ein drittes Standbein innerhalb seines operativen Geschäftes zu etablieren. Klimafreundlich hergestellter Wasserstoff ermöglicht es, die CO2-Emissionen vor allem in Industrie und Verkehr deutlich zu verringern. An den einzelnen Förderprojekten können sich private Investoren beteiligen. OMR Oil LLC setzt auf Transparenz und bietet faire Anlagemöglichkeiten. Detaillierte und nachvollziehbare Abrechnungen sind bei dem erfahrenen Rohölproduzenten selbstverständlich. Auch bei der Vermarktung von Edelgas und Wasserstoff wird jeder Kunde als Partner in die Geschäftsvorgänge einbezogen und profitiert direkt von den Verkaufserlösen. „Unsere Leistungsfähigkeit spiegelt sich im Vertrauen unserer Investoren wider“, betont Stefan Dobay. „Unser vorrangiges Ziel ist es, durch fairen Umgang, eine klare Vertragsgestaltung und Transparenz, gemeinsam zu wachsen.“ Mehr Informationen finden Sie hier: https://omr-oil.net/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.