BTK Podcast – Folge 563

Am 22.03.2022 gab es Hausdurchsuchungen in den Geschäftsräumen der WSW WohnSachWerte eG und in den Privaträumen des WSW-Aufsichtsratsvorsitzenden (Ralf K.) und der WSW-Vorständin Tina K.. Der Durchsuchungsbeschluss erging vom Amtsgericht Weiden wegen der Vorwürfe von Betrug und Veruntreuung. Unter anderem 6. Mio Euro der Genossenschaft sind angeblich aus der Gesellschaft verschwunden. 5 Mio. davon sollen auf ein Konto des Herrn K. geflossen sein. Die Vorwürfe richten sich auch gegen 3 Angestellte der WSW. Die Steuerkanzlei, welche die Bilanzen erstellte, wurde ebenfalls durchsucht. Über die aktuellen Entwicklungen bei der WSW Wohnsachwerte eG sprechen wir heute mit Rechtsanwalt Jens Reime.