Matthias Wittenburg: Private-Equity-Investoren planen häufig mit „buy and build“-Strategien

Matthias Wittenburg ist Geschäftsführender Gesellschafter der Companylinks GmbH. Im Interview spricht er über Private-Equity-Investoren und Auswirkungen auf Übernahmekandidaten. Private-Equity-Unternehmen werden im Volksmund häufig als Heuschrecken bezeichnet. Woher kommt dieser zweifelhafte Ruf? Matthias Wittenburg: Dies geht auf eine Aussage des damaligen SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering zurück. Halten Sie die Kritik an Ihrer Branche gerechtfertigt? Matthias Wittenburg: Wie jede pauschale…