Marlies Mirbeth: „Kümmern Sie sich aktiv um Ihre Finanzen!“

Marlies Mirbeth ist Vorstand der Stadtsparkasse München. Im Interview spricht sie über die gesetzliche Rente und Strategien zum Vermögensaufbau.

Marlies Mirbeth

Die gesetzliche Rente ist nicht sicher, um im Alter sorgenfrei zu leben. Gut für denjenigen, der etwas angespart hat. Wie viel sollte es Ihrer Meinung nach bis 65+ sein?

Marlies Mirbeth: Eine pauschale Summe zu nennen wäre nicht zielführend – es kommt immer auf die individuelle Situation der jeweiligen Person an. Ich empfehle jedem, sich so früh wie möglich um das Thema Altersvorsorge zu kümmern. Sprechen Sie mit ihrem Finanzberater und stellen Sie solange Ihre Fragen, bis Sie alles verstanden haben. Und dann machen Sie gemeinsam die am Besten passende Strategie für Ihre Altersvorsorge.

Was ist Ihre Meinung zu Aktien?

Marlies Mirbeth: Aktien, Wertpapiere im allgemeinen und Immobilien sind im Moment DIE Anlageformen, wenn Sie Rendite haben möchten. Das klassische Sparen wirft aufgrund der Niedrig/Negativ-Zinsen der EZB keine Zinsen mehr ab. Bei Investitionen in Einzelaktien müssen Sie sich im Klaren sein, dass Sie mit einem hohen Risiko unterwegs sind. Also viel gewinnen, aber auch viel verlieren können. Ein breit gestreuter Aktien-Fonds ist weniger anfällig für Krisen, bringt in der Regel aber auch weniger Rendite.

Welche Anlageklasse würden Sie Menschen empfehlen, die ins Berufsleben einsteigen?

Marlies Mirbeth: Auch hier will ich keine Pauschal-Empfehlung geben. Außer: Tun Sie etwas – kümmern Sie sich aktiv um Ihre Finanzen! Ganz egal, ob Ihnen Stabilität, Verfügbarkeit, Rendite oder Planbarkeit besonders wichtig sind: Gehen Sie Ihren Vermögensaufbau an. Das Wichtigste ist hierbei wieder die richtige Mischung. Je nachdem, welche Ziele Sie haben und welche Chancen Sie wahrnehmen möchten, wählen Sie den für Sie richtigen Fonds oder die passende Anlage.

An welchen Werten messen Sie sich und Ihr Unternehmen?

Marlies Mirbeth: Wir haben vor einigen Jahren zusammen mit unseren Mitarbeitern fünf grundlegende Werte(pärchen) definiert:

1. Kundenorientierung

2. Leistung & Leidenschaft

3. Veränderungsbereitschaft & Innovation

4. Verantwortung & Vertrauen

5. Erfolgreiches Miteinander.

Unsere Identität und unser Selbstverständnis sind außerdem nachhaltig davon bestimmt, dass wir als Sparkasse für das regionale Gemeinwohl in München arbeiten.

Glauben Sie, dass sich Insolvenzen in Ihrer Branche coronabedingt häufen werden?

Marlies Mirbeth: Noch ist es zu früh um hier eine Einschätzung abzugeben. Ich hoffe natürlich, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen nicht zu gravierend sein werden.

Wie haben Sie die Pandemie erlebt?

Marlies Mirbeth: Es war (und ist) eine anstrengende Zeit, in der wir als Stadtsparkasse München nach dem Motto „Krise als Chance“ gehandelt haben. Vor allem bei der Digitalisierung unserer Produkte und unserer Arbeitsabläufe sind wir etliche Schritte vorangekommen. Mein großer Dank geht aber vor allem an die Kolleginnen und Kollegen aus dem Vertrieb. Sie leisten in den Filialen jeden Tag hervorragende Arbeit und geben unseren Kunden immer das gute Gefühl verstanden zu werden und gut beraten zu sein. Auch mit Maske, Plexiglasscheibe und Sicherheitsabstand.

Frau Mirbeth, vielen Dank für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.