Thomas Praus: Durch Eigentumsverhältnis ist Besitz und Handel möglich

Thomas Praus ist Geschäftsführer PANORAMA 3000 GmbH & Co. KG. Mit ihm sprechen wir über NFT´s, Blockchain sowie individuelle Sammlerstücke.

Alle Welt spricht zur Zeit von NFTs, sogenannte „Non-fungible Tokens“. Was sind Non-Fungible Tokens genau?

Thomas Praus: Das sind handelbare digitale Güter, die durch die Blockchain eindeutige Besitzverhältnisse und -historien haben. Beispiele sind digitale Kunstwerke oder Sammlerstücke wie Sammelkarten.

Was bringt der Besitz von NFTs und welche Anwendungsbereiche gibt es für diese, wenn jeder doch quasi ein individuelles Sammlerstück ist?

Thomas Praus: Genau diese Individualität ist der Clou – wo vorher alles Digitale unendlich kopierbar war, ist durch das Eigentumsverhältnis jetzt Besitz und Handel möglich.

Und daraus speist sich auch der Wert. 

Erklären Sie doch einmal bitte, wie man in den Besitz von NFTs kommt?

Thomas Praus: Über Handelsplattformen und Apps, wie Superare und Metamask.

Warum treten so viele Experten dem NFT-Hype kritisch entgegen?

Thomas Praus: Weil die immensen dem Hype-Zyklus folgen, der wahrscheinlich auch wieder abflachen wird, bevor sich Standards und eine stabile Nutzerschaft etablieren.

Könnten diese speziellen Token das Kunstsammeln der Zukunft sein?

Thomas Praus: Sie könnten den Kunstmarkt ergänzen, eröffnen ja jetzt schon neue Zielgruppen und sind allein wegen der Experimentalität ein spannendes Feld.

Viele Formen sind denkbar – auch Mischformen, wo physische Kunstmedien digitale Abbilder bekommen. Die Provenienz kann da viel besser dokumentiert werden. 

Was würden Sie sagen: Sind NFTs als rentable Geldanlage oder eher als riskante Spielerei einzuschätzen?

Thomas Praus: Definitiv eine Spielerei, die aus der Motivation der Neugier und des Interesses an den Kunstwerken geschehen sollte. Natürlich gibt es tolle Sachen, aber auch viel Schrott. Das Tolle erhält oder steigert vielleicht den Wert, der Schrott eher nicht.

Herr Praus, vielen Dank für das Gespräch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.