Stefan Baumeister: Es scheint, dass Eigenkapital immer wichtiger wird

Stefan Baumeister ist Inhaber der Stefan Baumeister Baufinanzierung. Mit ihm sprechen wir im Interview über Steigung der Bauzinsen, coronabedingte Auswirkungen sowie Kreditvergaben.

Die Preise für Wohn-Immobilien steigen seit Jahren, zudem steigen die Bauzinsen laut einer Studie von Interhyp. Dennoch sind Käufer scheinbar jeden Preis bereit zu zahlen, um die Immobilie erwerben. Ist das ein Trend, den Sie ebenso im geschäftlichen Alltag bestätigen können?

Stefan Baumeister: Kann ich nur bestätigen. Bleibt abzuwarten, ob die Banken da mitziehen. Es scheint, dass Eigenkapital immer wichtiger wird.

Gibt es durch Corona Auswirkungen auf die Kreditvergabe bei Baukrediten und gibt es andere Fremdkapitalgeber als Banken für Bauherren?

Stefan Baumeister: Nur bei Arbeitnehmer, die sich in Kurzarbeit befinden. Andere Geldgeber sind mir nicht bekannt.

Laut dem statistischen Bundesamt vergeben Banken Kredite in deutlich anderen Sphären als noch im vergangenen Jahr. Ist das angesichts der von Kurzarbeit und möglicher Firmeninsolvenzen ein Risiko?

Stefan Baumeister: Der Markt wird sich schnell erholen, von daher sehe ich kein höheres Risiko.

Manche Fachleute meinen, dass das böse Erwachen meist in der Phase nach zehn Jahren kommt, wenn die Zinsbindung endet. Können Sie uns das näher erklären?

Stefan Baumeister: Es gibt möglicherweise höhere Zinsen, die dann die monatlichen Raten deutlich erhöhen können.

Könnten Sie sich Szenarien, wie die US-Immobilienblase von 2008, auch in Deutschland vorstellen?

Stefan Baumeister: Nein. Das war damals hausgemacht. Wenn ich Küchenmöbel, Autos etc. mitfinanziere, ist klar, dass das dann irgendwann zusammenbricht. Und wenn dann viele Haushalte auf einmal ihre Raten nicht mehr bezahlen können, schwemmen diese dann den Markt, was zu fallenden Preisen führt.

Herr Baumeister, vielen Dank für das Gespräch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.